Skip to main content

Wie funktioniert ein Aqua Vital Watercooler?

Wasserspender mit Gallonen – so genannte Bottled Watercooler – finden sich mittlerweile überall: in Artpraxen, in Büros oder in Einzelhandelsgeschäften. Mit einem einfachen Tastendruck lässt sich zimmertemperiertes oder gekühltes Wasser zapfen. Was aber im Inneren des Gerätes passiert, bleibt für viele ein Mysterium.

 

Wieso läuft die Gallone nicht aus, obwohl sie auf dem Kopf steht?

Die Wassergallone besitzt eine spezielle Verschlusskappe mit einem Ventil. Der Watercooler hingegen verfügt über einen Waterguide, der verhindert, dass die darauf umgekehrt aufgesetzte Gallone ausläuft und das Gerät von Innen flutet. Sobald die Wassergallone wieder angehoben wird, schließt sich das Ventil an der Verschlusskappe wieder. Deshalb ist es völlig unproblematisch, volle oder halbvolle Gallonen vom Watercooler zu nehmen.

Wie kann ungekühltes und gekühltes Wasser aus der gleichen Gallone kommen?

Über zwei Wasserführungen im Inneren des Gerätes können verschieden temperierte Trinkrationen entnommen werden. Die erste ist eine direkte Verbindung mit der Gallone. Darüber kann zimmertemperiertes Wasser entnommen werden.

Die zweite wasserführende Verbindung leitet das Wasser aus der Gallone in ein Reservoir, hier: Aqua Bag. Ein Kühlkompressor im Gerät kühlt das Wasser im Aqua Bag, welches sich über die zweite Ausgabetaste als kühle Erfrischung zapfen lässt. Sobald kühles Wasser gezapft wurde, füllt sich der Aqua Bag aus der Flasche wieder auf und der Prozess beginnt von Neuem.

Der Kühlmechanismus im Watercooler funktioniert wie ein Kühlschrank. Ein Kompressor komprimiert ein Gas und bewirkt somit, dass die Temperatur des Gases ansteigt, Das Gas wird dann zu einem Kondensator geleitet, der die Wärme aus dem Gas ableitet und abkühlt, bis es eine Flüssigkeit wird. Sobald das Gas kalt ist, wird es durch ein Expansionsventil gedrückt. Dieser Vorgang bewirkt, dass der Druck sinkt und das Gas noch kälter wird. Zu diesem Zeitpunkt liegt das Gas in einem Verdampfer vor, der Wärme aus dem Wasser aus dem Reservoir aufnimmt. Zurück bleibt gekühltes Wasser. Um den Kühlmechanismus zu aktivieren, muss der Watercooler mit einer Stromquelle verbunden sein.

 

Gibt es Watercooler, die Wasser erhitzen können?

So genannte Heißwasserspender erhitzen das Wasser in einem weiteren Reservoir mithilfe eines Heizsystems. Diesen Geräten kann per Tastendruck gekühltes und auf ca. 85° C erhitztes Wasser entnommen werden. Unabhängig vom Aufstellort sollten Heißwasserspender unbedingt mit einer Kindersicherung ausgestattet sein.

 

Welche Watercooler Auswahl bietet Aqua Vital?

Bei Aqua Vital können die Kaltwasserspender Public Steel und Small Office sowie der Heiß-Kaltwasserspender Small Office hot gemietet oder gekauft werden.

 

Zurück zum Ratgeber